tree
media
über "MAIZ"

Ernährung geht uns alle an

über maiz

Nahrung geht uns alle an

Die Auseinandersetzung um unsere Ernährung und das weltweite Agrarsystem bergen die grundlegendsten und aktuellsten Fragen unserer Zeit. Ernährung und Nahrung gehen uns alle an.

Längst sind unser derzeitiges Landwirtschafts- und das damit verbundene Ernährungsmodell globalisiert und ein riesiger Industriezweig hat sich gebildet: Lebensmittel sind zu Commodities - Waren - geworden, die auf dem Weltmarkt gehandelt werden.
MAIs - mehr als ein getreide

Eine trans-kontinentale kulturpflanze

Die Veränderung von Landwirtschaft und Ernährung lässt sich beispielhaft am Getreide Mais skizzieren. Ursprünglich ist Mais eine Kulturpflanze und über alle Kontinente hinweg ein wichtiges Nahrungsmittel. Die Vielfalt an Sorten, Körnern und Farben ist enorm. Doch Mais verändert sich: Mittlerweile ist er eine der wichtigsten Nutzpflanzen weltweit. Allerdings schwindet diese Diversität. Die Gründe dafür reichen von der Machtkonzentration weniger Unternehmen im Saatgutbereich bishin zur Aufgabe traditioneller Anbaumethoden und Gewinnung von Saatgut.
Unser ansatz

politischer ansatz & 
Künstlerische Aufbereitung

In unserem Projekt MAIZ stellen wir die Frage nach Ernährungssouveränität in Zeiten der Globalisierung. Wir nähern uns dem Thema mit einem künstlerisch-politischen Ansatz und mithilfe verschiedener Veranstaltunsreihen und -konzepte.
aktivitäten

Unsere projekte

Seit 2017 beschäftigen wir uns in unserer Projektarbeit mit den Themen Landwirtschaft, Ernährungssouveränität und nachhaltige Entwicklung weltweit. Dabei verbinden wir künstlerische Ansätze, politische Interventionen und Methoden entwicklungspolitischer Bildungsarbeit.
2019
Grenzen des Agrarsystems &
Ansätze für eine zukunftsorientierte Landwirtschaft
mehr erfahren
2017
Das, was Leben trägt:
Lesungen, Performances,
Diskussionen, Musik
mehr erfahren
2018
Wer ernährt die Welt? –
Lesungen, Workshops,
Fotoausstellung, Film
mehr erfahren